- - - - - -
Freitag, 05 Juni 2020
A+ R A-

1993-2019 Gerätewagen Strahlenspürtrupp - GW-StrSpTr

 

70.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzfahrzeug für Messaufgaben im Bereich Strahlenschutz und Gefahrgut.

Der Gerätewagen Strahlenspürtrupp/Messtechnik wurde vom Land Hessen für den Katastrophenschutz zur Verfügung gestellt. Seine primäre Aufgabe ist die Messung von Strahlenbelastungen und die Probenname nach Unfällen mit radioaktiven Stoffen.
Zu diesem Zweck verfügt das Fahrzeug über fest eingebaute und mehrere tragbare Geräte zur Ermittlung der aufgenommenen Dosis oder momentanen Dosisleistung sowie Geräte um Luft-, Wasser- und Bodenproben nehmen zu können.

Da das Fahrzeug auch bei Einsätzen mit chemischen Gefahrstoffen genutzt wird, verfügt es weiterhin über Messgeräte, die es uns möglich machen die Quelle von austretenden Gefahrstoffen zu finden oder deren Konzentration zu ermitteln.

Außerdem verfügte das Fahrzeug über die erste Wärmebildkamera in der Region und kam somit auch bei Bränden im gesamten Landkreis Gießen zum Einsatz.

Das Fahrzeug ist weiterhin Bestandteil des G-ABC-Zuges des Landkreis Gießen und wird dort als "Gerätewagen Strahlenspürtrupp" bezeichnet.

 

 

Besatzung:

1 / 2
Fahrgestell: VW T4 Synchro
Baujahr: 1993
Feuerwehrtechnischer Aufbau: Ziegler
Auszug aus der Beladung:

Dosismesser

Dosiswarner

Dosisleistungsmesser

Dosisleistungswarner

fest eingebautes Dosisleistungsmessgerät

div. Personendosimeter

Satz Prüfröhrchen

Wärmebildkamera mit Fernthermometer

Photoionisationsdetektor (PID)

Ionenmobilitätsspektrometer (IMS)

4-Gas-Messgerät XAM3000

div. qualitative Nachweise (Universalindikator, Ölpapier, Wasserpaste, Nitrat/Nitrit-Tests, etc)

Persönliche Schutzausrüstung für die Besatzung

Außerdienststellung:

01/2019

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, so können z.B. Farben und Zoomeinstellungen individuell gewählt werden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.